23. Oktober 2018 | 11:18

Nach drei Quartalen: Rekord-Anteil der Alternativ-Antriebe

Der Marktanteil alternativer Antriebe bei den Personenwagen entwickelt sich derzeit äusserst positiv. Nach neun Monaten des Jahres 2018 beträgt dieser 6,6 Prozent – ein noch nie erreichter Wert. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum lag der Anteil von Hybrid-, Elektro-, Wasserstoff- und Gas-Autos am Gesamtmarkt noch bei 5,3 Prozent. Wachstumstreiber sind vor allem die Hybridfahrzeuge ohne Lademöglichkeit (HEV, s. Tabelle unten). Aber auch Elektroautos und Plug-in-Hybride konnten leicht zulegen, sowohl bei den Stückzahlen als auch beim Marktanteil.

Der September allein hat an den positiven Zahlen des dritten Quartals einen grossen Anteil. Mit 9,2 Prozent lag der Marktanteil alternativer Antriebe so hoch wie nie zuvor in einem Einzelmonat und auch deutlich höher als im Vorjahresmonat (7,4 Prozent). Allein 1’330 oder 6,5 Prozent der Personenwagen und damit fast jedes fünfzehnte neue Auto verfügte im September über einen Hybrid-Antrieb aus Verbrennungs- und Elektromotor. Noch einmal 2,6 Prozent waren batterieelektrische Fahrzeuge.

Betrachtet man das dritte Quartal 2018 für sich, so lag der Anteil alternativ betriebener Personenwagen bei hohen 7,5 Prozent – ebenfalls ein Rekordwert in einem Quartal. Plug-in-Hybride und Elektroautos allein hatten einen Anteil von 3,0 Prozent, was leicht über dem Vorjahreswert und im Jahresdurchschnitt liegt. Für das vierte Quartal ist wie im Vorjahr mit einem Jahresendspurt zu rechnen, die Modellauswahl an alternativ betriebenen Autos nimmt derzeit fast wöchentlich zu.

«Die Modellvielfalt und auch die Nachfrage bei alternativen Antrieben ziehen langsam aber sicher an», analysiert Christoph Wolnik. «Mit unserem 10/20-Ziel wollen wir im Jahr 2020 einen Marktanteil von 10 Prozent an Elektroautos und Plug-in-Hybriden erreichen. Auch andere Hybride, Gas- und Wasserstoffautos sollen eine wichtige Rolle bei der Erreichung der CO2-Ziele spielen.» Der September sei diesbezüglich ein kleiner Vorgeschmack auf die absehbare Entwicklung in den kommenden Jahren gewesen. Mit 2,9 Prozent Anteil der sogenannten «Steckerfahrzeuge» nach neun Monaten liege man 0,5 Prozentpunkte höher als vor einem Jahr und somit auf gutem Weg für die Erreichung von «10/20», so Wolnik abschliessend.

Legende

BEV = Battery Electric Vehicle, batterieelektrisches Fahrzeug

REX = Range EXtender, Verbrennungsmotor zum Laden der Batterie

HEV = Hybrid Electric Vehicle, Hybrid-Elektro-Fahrzeug

PHEV = Plug-in Hybrid Electric Vehicle, Hybrid-Fahrzeug mit externer Lademöglichkeit

FCEV = Fuel Cell Electric Vehicle, Brennstoffzellenfahrzeug, meist mit Wasserstoff als Energiequelle

CNG = Compressed Natural Gas, Erdgas-/Biogas-Fahrzeuge

Sonstige = z.B. Autogas LPG (Liquefied Petroleum Gas)


Aktueller Beitrag

Formel E in Zürich: Ein geglückter Auftakt

21.06.2018

[mehr]