Wechsel Autoversicherung

Wann können Sie Ihre Autoversicherung kündigen?

Meistens laufen Haftpflicht- und Kaskopolicen 1 Jahr. Die Vertragslaufzeit verlängert sich stillschweigend um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht fristgerecht kündigen.

In der Regel gilt eine dreimonatige Kündigungsfrist zum Vertragsablauf / Jahresende. Sie sollten darauf achten keine langjährigen Verträge einzugehen bzw. ein jährliches Kündigungsrecht zu verlangen. Damit sind Sie flexibel und können von günstigeren Angeboten profitieren.

Die Autoversicherung kann in folgenden Fällen gekündigt werden:

  • bei Ablauf des Vertrages
  • bei einer Prämienänderung
  • bei einem Halterwechsel
  • bei einem Fahrzeugwechsel
  • im Schadensfall

Ablauf des Vertrages

Falls Sie einen Versicherungswechsel in Betracht ziehen, gilt in der Regel eine dreimonatige Kündigungsfrist vor dem Vertragsablauf, der oft auf Ende Jahr angesetzt ist. Die schriftliche Kündigung muss spätestens bis zur Kündigungsfrist bei der Versicherungsgesellschaft eingetroffen sein (ausschlaggebend ist nicht das Versand-, sondern das Empfangsdatum!). Verschicken Sie deshalb die Kündigung rechtzeitig, also zehn Tage vor Ablauf der Kündigungsfrist Ihrer Versicherung. In der Regel ist dies der 20. September. Wird der Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt, erneuert sich dieser jeweils um ein Jahr. Überprüfen Sie Ihre Police (Allgemeine Geschäftsbedingungen), dort ist aufgeführt, wann der Vertrag tatsächlich abläuft.

Prämienänderung oder -erhöhung

Jede Prämienerhöhung, auch nur auf einen Teil des Versicherungsvertrages, gibt dem Versicherungsnehmer das Recht, die gesamte Police zu künden. Die Versicherungsgesellschaft muss dem Versicherungsnehmer bis spätestens 25 Tage vor Ablauf des Versicherungsjahres die neuen Konditionen bekannt geben. Das Kündigungsschreiben muss spätestens am letzten Tag des Versicherungsjahres bei der Gesellschaft eingehen.

Achtung: Bei manchen Versicherungsgesellschaften bezieht sich diese Regelung nur auf Prämienerhöhungen, bei manchen aber auch auf Reduktionen. Beachten Sie deshalb immer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Halterwechsel

Bei einem Halterwechsel gehen Rechte und Pflichten aus der Haftpflichtversicherung auf den neuen Halter über. Der neue Halter kann innert 14 Tagen nach dem Wechsel den Vertrag kündigen.

Die Haftpflichtversicherung erlischt ohne weiteres, wenn der neue Fahrzeugausweis aufgrund des Versicherungsnachweises einer anderen Gesellschaft ausgestellt wurde. Die Kaskoversicherung endet auf das Datum des Halterwechsels. Die Prämie wird anteilsmässig zurückerstattet.

Fahrzeugwechsel

Bei einem Fahrzeugwechsel können Sie neu ohne Prämienverlust die Versicherung wechseln. Die Prämie wird anteilsmässig zurückerstattet.

Schadenfall

Nach jedem Schadenfall, für den die Versicherung eine Leistung erbringt, kann der Vertrag von beiden Parteien gekündigt werden.

  • Kündigung durch den Versicherungsnehmer: Möglich bis spätestens 14 Tage nachdem die Gesellschaft mitgeteilt hat, dass sie für den Schaden aufkommt. Die Deckung erlischt mit dem Eintreffen der Kündigung bei der Versicherung. Die bereits bezahlte Prämie wird anteilsmässig zurückerstattet, es sei denn, der Schadenfall habe sich im ersten Versicherungsjahr ereignet, oder es handle sich um einen Totalschaden.
  • Kündigung durch die Versicherungsgesellschaft: Möglich spätestens bei der Auszahlung. Die Deckung erlischt 14 Tage nach Eintreffen der Kündigung. Die Prämie wird anteilsmässig zurückerstattet.

Lösen Sie den Vertrag erst dann auf, wenn Sie den neuen Autoversicherungs-Vertrag bereits unterschrieben haben. Achten Sie darauf, dass evtl. Rabatte nicht verloren gehen. Ihre schadensfreien Versicherungsjahre gehen Ihnen bei einem Versicherungswechsel nicht verloren, Ihre alte Autoversicherung wird Ihre Daten an die Neue mitteilen.

Übrigens, auf der Website von Comparis können Sie Autoversicherungen vergleichen und sparen.

Quelle: checkcheck.ch