Downsizing

< zurück

Bei diesem Verfahren wird das Hubvolumen soweit wie möglich reduziert und somit auch die im Saugbetrieb maximale Luftmenge. Die Drosselklappe bei Benzinern kann somit weiter geöffnet und die Drosselverluste reduziert werden.

Zusätzlich wird die Reibung verringert,vor allem wenn Downsizing noch mit einer Reduktion der Zylinderzahl einhergeht. Der Teillastbereich verschiebt sich um den Faktor der Hubraumreduktion in Richtung bessere Wirkungsgrade nahe der Volllast. Ein geeignetes Aufladegerät soll mit Überdruck mehr Luft in den Zylinder pressen, um die Hubraumreduktion leistungsmässig zu kompensieren.