Wasserstoffbetrieb

< zurück

Wasserstoff lässt sich in konstruktiv angepassten Verbrennungsmotoren anstelle von Benzin verwenden. Das ermöglicht zumindest lokale in CO2- und praktisch schadstofffreies Fahren. Die eigentlichen Nachteile des Verbrennungsmotors mit relativ tiefen Wirkungsgraden bleiben aber auch mit Wasserstoff bestehen. Über die gesamte Wirkungsgradkette (Well-to-Wheel-Analyse) gesehen (der Wasserstoff muss ja auch noch hergestellt werden), ist ein Brennstoffzellenfahrzeug deshalb effizienter.